Magdalena Ferdigg

Ein zeitloses gedicht

 

ich lag morgen in der hängematte
als ich davon geträumt hatte
was heute alles so passiert war
als mir ganz plötzlich auffallen würde

dass ich das gestern einfach so mit dem übermorgen verwechselt hatte

 

das kann schon mal passiert sein

wenn man ganz verträumt katzen auf dächern die mitternächtliche sonne genießen sieht

und den faden der tage irgendwo im nächst vergangenen monat verloren hat

k o n t a k t


Die Glühbirne

wir.die.gluehbirne@gmail.com

 


Kommentare: 1
  • #1

    Christa (Montag, 01 Juli 2019 10:44)

    Dieses "Wie wir leben" hat mich schon bei der Lesung in Bozen zutiefst berührt. Und wie sehr ich mich gefreut habe, über dieses große Talent Anna Parteli, ich hoffe sehr, noch viel von dir zu hören. Was heißt hier hoffen... bei diesem Talent bin ich mir ganz sicher!