Anna Maria Parteli

Anna Maria Parteli, Jahrgang 2001, kommt aus Vahrn und stromert dort am liebsten mit ihren Turnschuhen und ihrem Notizbuch im Wald herum. Ihre Hobbies sind Himbeeren jagen, in Texten Fotos machen (das geht!), so tun als könnte sie gut Gitarre spielen, singen und pflanzen (auch tanzen). Ideen pflanzen, Bilder heranzüchten und durch die Gabe der Prokrastination unfertige Projekte so lange wie möglich genießen zu können.


Sie spielt gerne Klavier und schreibt KEINE Liebeslieder. Dafür aber Lieder übers Meer, das Erwachsenwerden und die Mehrzahl von Glück. Man erwartet nicht von ihr, dass sie manchmal ganz leise und manchmal ungewöhnlich laut werden kann. Sie liebt alles das klingt, Coming-of-Age-Geschichten und ist heimlich in Marvel - Superhelden und -heldinnen verliebt. (Pssssst!!!!)

Kontakt

 

Anna Maria Parteli

Alois - Vittur Str. 6/1

39040 Vahrn

 

annamaria.parteli@gmail.com

Literaturpreise

2017

Finalistin Prosa Oberschulen der Bozner Autorentage

Veröffentlichungen

2018

Farbenwechsel, Gedicht, in der Zeitschrift "zebra."#41

 

2017

Kurzgeschichte "Wie Rapunzel ein Burn-Out hatte" in "Kulturelemente"#135

 

2016

Kurzprosa in der österreichischen Kulturzeitschrift "Komplex"#7


k o n t a k t


Die Glühbirne

wir.die.gluehbirne@gmail.com

 


Kommentare: 1
  • #1

    Christa (Montag, 01 Juli 2019 10:44)

    Dieses "Wie wir leben" hat mich schon bei der Lesung in Bozen zutiefst berührt. Und wie sehr ich mich gefreut habe, über dieses große Talent Anna Parteli, ich hoffe sehr, noch viel von dir zu hören. Was heißt hier hoffen... bei diesem Talent bin ich mir ganz sicher!